Aktuelles


Update vom 25.04.17: Zuständigkeit für homepage verändert


Hier werden immer die aktuellsten Laufberichte und News eingestellt. Von Zeit zu Zeit werden diese dann in die jeweiligen Ordner der einzelnen Jahre verschoben. Klicke dazu auf "Aktuelles" und dann auf das entsprechende Jahr. Eine Bitte in eigener Sache: Wer irgendwo läuft oder an einem anderen Wettkampf teilnimmt, der sollte mir eine kurze Info oder wenn möglich einen Bericht zusenden, damit ich möglichst umfassend berichten kann. Auch Fotos (bitte in reduzierter Form, nicht in Originalgröße!) sind immer willkommen:



 

 

Schallmauer durchbrochen!

 

Leichtathlet Till Weißmann vom TuS Feuchtwangen erzielt in Wien hervorragendes Marathon-Ergebnis.

 

Abgesehen von etwas unangenehmen Windböen herrschten beim 34. Wien-City-Marathon am Sonntag für die 42.766 Starter gute, kühle Bedingungen. Der TuS-Athlet hatte sich für sein Marathon-Debüt eine Zeit um 3 Stunden ausgerechnet und darauf zielte auch sein Winter- und Frühjahrstraining ab.

 

Mit konstanten 5km-Durchgangszeiten um die 21 Minuten blieb die Uhr im Ziel bei 2:59,38 h stehen; damit erreichte er eine Punktlandung.

 

 

Von insgesamt 9000 Startern und 6000 Finishern (man konnte als Marathonstarter auch ins Halbmarathon-Ziel einlaufen) auf der Marathondistanz schaffte er absolut den 256. Rang, in seiner Altersklasse konnte er sich einen respektablen 41. Platz erlaufen. 

 


FEUCHTWANGEN – In diesem Jahr findet der Staffellauf „Rund um das Autobahnkreuz“ am Samstag, 20. Mai statt. Die 19. Auflage dieser beliebten Laufveranstaltung wird in Schopfloch gestartet; der Zieleinlauf findet in Feuchtwangen auf der Mooswiese statt. Ausrichter ist – wie schon in den Vorjahren – die Leichtathletik-Abteilung des TuS Feuchtwangen. 

 

Wie Abteilungsleiterin Anna Krodel jetzt mitteilte, ist die Veranstaltung in diesem Jahr in das Festprogramm anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Spielmannszuges „Markgräfliche Jäger“ integriert, weshalb der Zieleinlauf im eigens dafür aufgestellten Festzelt auf der Mooswiese stattfinden wird. Die diesjährige Strecke mit insgesamt zehn Etappen führt über 62,5 Kilometer durch das Gebiet des Zweckverbandes „Industrie-/Gewerbegebiet Interfranken“. 

 

Los geht es am Veranstaltungstag um 10 Uhr in Schopfloch. Wechselstationen sind in Kühnhardt am Schlegel, Haundorf, Schnelldorf, Gailroth, Wettringen, Wörnitz, Schillingsfürst, Dombühl und Bonlanden eingerichtet. Zwischen Dombühl und Bonlanden gibt es wieder eine flache, 8,1 Kilometer lange „Speed-Strecke“. In jeder Mannschaft können jeweils bis zu zehn Läuferinnen oder Läufer an den Start gehen.

 

In die Wertung kommen reine Damen- und Herrenmannschaften oder auch gemischte Teams (mindestens zwei Personen des anderen Geschlechts). Gleiches gilt für die Jugendstaffeln. 

Als besondere Attraktionen seit Jahren bewährt haben sich so genannte „Ü-500-Mannschaften“, deren Gesamtalter ihrer Teilnehmer in der Addition die Zahl 500 erreichen oder überschreiten muss. In diesen Staffeln gibt es keine Festlegung nach Geschlechtern. Anmeldungen werden unter der Abteilungs-Homepage (tus-la@web.de) noch bis Dienstag, 16. Mai entgegen genommen. 

 

Nachmeldungen sind unter Entrichtung einer Nachmeldegebühr noch bis Donnerstag, 18. Mai, möglich. Die Startnummernausgabe erfolgt am Veranstaltungstag ab 9 Uhr direkt im Startbereich in Schopfloch. Zum Umkleiden und Duschen kann das Feuerwehrgerätehaus an der Mooswiese genutzt werden. Die Siegerehrung erfolgt ab 16.30 Uhr im Festzelt. Dort erhalten dann die Siegermannschaften einer jeden Klasse einen Wanderpokal sowie Medaillen. 

 

Darüber hinaus wird an jeden Teilnehmer eine Mannschaftsurkunde ausgehändigt. Einen Sonderpreis gibt es für den schnellsten Läufer und die schnellste Läuferin auf der Speed-Etappe: Ein Feuchtwanger Autohaus hat je ein Auto nach Wahl zum Testen für ein Wochenende ausgelobt. Da der Kreuzganglauf in diesem Jahr nicht ausgetragen wird, findet mit dem 35. Crosslauf am 11. November in diesem Jahr nur noch eine weitere überregionale Laufveranstaltung statt. 

 

Bild: In Schopfloch ertönt am 20. Mai der Startschuss zum diesjährigen Staffellauf rund um das Autobahnkreuz. Foto: Meyer

 

 


FEUCHTWANGEN – Die Abteilung Leichtathletik im TuS Feuchtwangen konnte im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Dieses sei vor allem von zwei Ereignissen geprägt gewesen, wie der für den Sportbetrieb zuständige Rainer Weißmann betonte: der deutschen Meisterschaft im Weitsprung durch Maxim Schreier in der Altersklasse M15 sowie der aufwändigen Anschaffung einer neuen Stabhochsprunganlage. 

 

Wie Weißmann weiter ausführte, sprang Schreier dabei 6,44 Meter weit. Auch sicherte sich Schreier mit 6,56 Meter im Weitsprung und 11,32 Sekunden über 100 Meter zweimal den Titel eines Bayerischen Meisters. Weitere herausragende Leistungen hätten Luzie Tartsch bei einem Hallensportfest in Neuendettelsau  sowie Ronja Wohlfahrt, Lennard Tomasetig, Kilian Pelzcer, Niklas Rieder und Anton Dorokhov als Gewinner ihrer Alterklasse in der Crosslauf-Serie erbracht. 

 

Zu ersten Altersklassen-Plätzen in der Kreisbestenliste reichte es für Anna Krodel (10000 Meter), Thomas Czernicky (3000 und 10000 Meter), Martin Bräunlein (10000 Meter), Klaus Schreier und Ante Rados (jeweils Speerwurf), Heinz Meyer (800 Meter) und Manfred Bald (5000 Meter und Marathon). Seinen ersten Zehnkampf konnte Klaus Schreier absolvieren, der dabei auf 4105 Punkte kam. 

 

Sogar in der mittelfränkischen Bezirksbestenliste konnten sich Moritz Meyer auf Platz 1 über 5000 Meter und Marco Wieshammer gleich in mehreren Disziplinen auf vorderen Plätzen positionieren. Erfreulich sei zudem, dass die Trainingsgruppen der Kinder „weiter angewachsen“ seien. Positives konnte auch die für den Breitensport zuständige stellvertretende Abteilungsleiterin Iris Meyer vermelden. 

 

Im vergangenen Jahr habe man mit dem Staffellauf, dem Kreuzganglauf sowie einem Crosslauf insgesamt drei Veranstaltungen abgehalten, an denen rund 500 Läufer und Läuferinnen teilgenommen hätten, so Wettkampfwart Martin Meyer in seiner Bilanz. Auch wurde wieder am Sommerferienprogramm der Kreuzgangstadt teilgenommen. Eine Guthabenminderung wegen der Anschaffung der Stabhochsprunganlage wies der Kassenbericht von Ante Rados aus. 

 

Im laufenden Jahr soll diesbezüglich noch ein Geräteschuppen errichtet werden; ein notwendiger Pachtvertrag sei bereits unterzeichnet worden, wie TuS-Gesamtvereinsvorsitzender Herbert Dinkel in seinem Grußwort betonte. Ferner zeigte er sich erfreut über die Entwicklung der Abteilung, welche laut Abteilungsleiterin Anna Krodel derzeit 110 Mitglieder zählt. Leider habe der Kreuzganglauf 2017 aus „organisatorischen Gründen“ abgesagt werden müssen, wie allgemein bedauert wurde. 

 

Zudem laufen Überlegungen, die Beitragsstruktur der Abteilung der des Hauptvereins anzugleichen. Darüber hinaus wurde beschlossen, den Aufenthalt von jugendlichen Vereinsmitgliedern bei einem Trainingscamp mit einem Maximalbetrag zu bezuschussen. Bei der Kür der Feuchtwanger „Leichtathleten des Jahres“ fiel die Wahl in 2016 auf Ronja Wohlfahrt (Schnelldorf-Stollenhof) und auf Maxim Schreier (Unterampfrach), die mit einer Urkunde und einem Präsent bedacht wurden. 

 

Zahlreichen Mitgliedern konnte jetzt auch das Deutsche Sportabzeichen überreicht werden. Die Auftaktveranstaltung zur Ablegung im Jahr 2017 findet am 22. Juli im Naturfreibad in Dombühl statt. Zudem wurden Angelika und Christian Hübsch sowie Dirk Weinstein als Übungsleiter mit einem Präsent verabschiedet. Die beiden Letzteren waren dabei über mehr als 25 Jahre hinweg tätig; Hübsch sogar seit 1978.

 

Bei den abschließenden Neuwahlen für die kommenden beiden Jahre gab es folgendes Ergebnis: Anna Krodel (Abteilungsleiterin), Rainer Weißmann (Stellvertreter Sportbetrieb), Iris Meyer (Stellvertreter Breitensport), Ante Rados (Kassier), Heinz Meyer (Schriftführer und Pressewart), Martin Meyer (Kampfrichterobmann), Georg Arold (Lauftreffleiter), Klaus Schreier (Gerätewart), Martin Bräunlein (Vergnügungswart) sowie Monika Wörner und Ilse Weißmann (beide Kassenprüfer). 

 

Neu in die erweiterte Abteilungsleitung wurde Bianca Schütz aus Bechhofen als Jugendleiterin gewählt. Wie es abschließend hieß, sollen der Staffellauf „Rund um das Autobahnkreuz“ in diesem Jahr am 20. Mai und der Crosslauf am 11. November durchgeführt werden. Ferner will man wieder am städtischen Sommerferienprogramm sowie an der 50-Jahr-Feier des örtlichen Spielmannszuges teilnehmen. 

 

Bild 1: Ronja Wohlfahrt aus Schnelldorf wurde zu Feuchtwangens „Leichtathletin des Jahres 2016“ gewählt. 

 

Bild 2: Christian Hübsch (links) und Dirk Weinstein wurden nach mehr als 25 Jahren als Übungsleiter verabschiedet. 

 

 

Bild 3: Bianca Schütz aus Bechhofen komplettiert künftig die Abteilung als Jugendleiterin. Fotos: Meyer



 

Termine der Abteilung Leichtathletik

 

 

 

August 2017        Sommerferienprogramm

 

Staffellauf um das Autobahnkreuz: Termin 20.05.2017, Anmeldung über tus-la@web.de

 

Crosslauf: Termin 11.11.2017, Anmeldung über tus-la@web.de

 

 

Kreuzganglauf:   abgesagt

 

Stellungnahme:

 

Liebe Mitglieder, Läufer und Helfer,

 

leider müssen wir den Kreuzganglauf 2017 absagen.

 

Aus Mangel an Unterstützung sieht das verbliebene Organisations-Team keine Möglichkeit, dem, durch die vergangenen Jahre erlangten Status der Veranstaltung Kreuzganglauf, gerecht zu werden.

 

Die Terminverschiebung hat letztendlich nicht zur erhofften Unterstützung beigetragen und uns mehr denn je in Zeitdruck versetzt, den wir mit unserem kleinen Organisations-Team nicht stemmen können.

 

Dies ist zwar eine drastische Entscheidung, ermöglicht uns aber all die Energie in unsere zwei anderen Veranstaltungen (Staffellauf um's Autobahnkreuz 20.05. und Crosslauf 11.11.) zu stecken und daraus gelungene Veranstaltungen zu machen.

 

Wir bedanken uns bei den Sponsoren für die Bereitschaft der finanziellen Unterstützung.

 

Ob und wann es 2018 einen Kreuzganglauf geben wird, wird noch geklärt werden müssen. Es werden die Informationen darüber an euch weitergeleitet.

 

 

Anna Krodel

Abteilungsleitung Leichtathletik

TuS Feuchtwangen

 


 

TuS Feuchtwangen – Abteilung Leichtathletik

 

Einladung

 

Zur ordentlichen Mitgliederversammlung der Abteilung Leichtathletik des TuS Feuchtwangen lade ich hiermit alle Mitglieder, Freunde, Eltern von unseren jugendlichen Mitgliedern und Interessierte an der Abteilung am

 

Sonntag 5. März 2017

Um 16.00 Uhr

Gasthaus Sindel-Buckel (Saal)

ein.

 

Die Abteilungsleitung freut sich über Ihren/Euren Besuch. 

 

 

Feuchtwangen, 07.02.2017

 

 

 

Iris Meyer

 

stellv. Abteilungsleiterin