Aktuelles


Update vom 11.12.16: Ergebnisse des TuS beim Crosslauf Rohr, Aufruf zum Voting für Maxim Schreier, Ergebnisse usw. Dinkelsbühl, eigene Schlussworte


Hier werden immer die aktuellsten Laufberichte und News eingestellt. Von Zeit zu Zeit werden diese dann in die jeweiligen Ordner der einzelnen Jahre verschoben. Klicke dazu auf "Aktuelles" und dann auf das entsprechende Jahr. Eine Bitte in eigener Sache: Wer irgendwo läuft oder an einem anderen Wettkampf teilnimmt, der sollte mir eine kurze Info oder wenn möglich einen Bericht zusenden, damit ich möglichst umfassend berichten kann. Auch Fotos (bitte in reduzierter Form, nicht in Originalgröße!) sind immer willkommen:


Liebe TuSler und liebe Leichtathleten,

 

nach etlichen Jahren der Pflege dieser homepage und der Vorgänger-Webseite der Leichtathleten hänge ich den Job nun mit diesem update aus persönlichen Gründen an den Nagel. Die Verantwortlichen sind schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einem Nachfolger/einer Nachfolgerin, sind bislang aber noch nicht fündig geworden. Wer also Lust hat, diese Seite in Zukunft zu pflegen, der sollte sich an die Vorstandschaft wenden, es wäre schade, wenn das aufgegeben werden müsste. Abschließend möchte ich mich noch bedanken, bei all denen, die die Wartung und Pflege der Seite in den letzten Jahren unterstützt und Berichte bzw. Bilder gesendet haben. Gerne werde ich bei der Übergabe der Seite an einen potentiellen Nachfolger mit Rat und Tat zur Seite stehen. Herzliche Grüße, viel Spaß und Erfolg bei der Ausübung eines der schönsten Hobbies der Welt.

So long, Werner


 

 

Dinkelsbühler Wald- und Crosslauf am 10.12.2016 in Dinkelsbühl

 

Klassenwertung

 

Schüler M7 - 1170 m

2. Pelczer, Rufus 09 TuS Feuchtwangen 7:13

 

Schüler M9 - 1170 m

1. Tomasetig, Lennard 07 TuS Feuchtwangen 4:39

 

Schüler M13 - 2120 m

1. Pelczer, Kilian 03 TuS Feuchtwangen 8:42

2. Röhr, Nico 03 TuS Feuchtwangen 9:17

 

Schüler M14 - 2120 m

1. Wieshammer, Marco 02 TuS Feuchtwangen 8:20

 

Schüler M15 - 2120 m

2. Rieder, Niklas 01 TuS Feuchtwangen 8:10

 

Senioren M40 - 10600 m

1. Holzinger, Florian 74 TuS Feuchtwangen 37:56

 

Schülerinnen W10 - 1650 m

2. Rieder, Celine 06 TuS Feuchtwangen 7:06

 

Schülerinnen W12 - 2120 m

1. Wohlfahrt, Ronja 04 TuS Feuchtwangen 8:41

 

Seniorinnen W30 - 10600 m

2. Krodel, Anna 82 TuS Feuchtwangen 52:04

 

 

Serienwertung

 

Schüler M13

1 Kilian Pelczer TuS Feuchtwangen 1 1 1 1 3

2 Nico Röhr TuS Feuchtwangen 2 2 3 7

 

Schüler M15

1 Niklas Rieder TuS Feuchtwangen 1 1 1 2 3

 

Männliche Jugend U18

3 Moritz Meyer TuS Feuchtwangen 2 3 4 9

 

Männer - Mittelstrecke

1 Anton Dorokhov TuS Feuchtwangen 2 2 2 6

 

Schülerinnen W12

1 Ronja Wohlfahrt TuS Feuchtwangen 1 1 1 3

 

Frauen - Langstrecke W30

1 Anna Krodel TuS Feuchtwangen 1 1 2 4

 

 

Dinkelsbühl, 10.12.2016 -  Spitzenklasse in der sonnigen Mutschach

(Bericht von Jörg Behrendt)

Sonnenschein, angenehme Temperaturen, eine anspruchsvolle und doch sehr gut belaufbare Strecke - ideale Voraussetzungen für einen gelungenen Crosslauf. Bei der diesjährigen Auflage des Dinkelsbühler Cross- und Waldlaufes waren genau diese Bedingungen gegeben und fast 160 Läufer und Läuferinnen aus ganz Franken dankten es mit ihrem Kommen. Nicht nur das: selten waren die Rennen so leistungsstark besetzt wie heuer. Theo Kiefner rückte mit einer leistungsstarken Mannschaft des LAC Quelle Fürth an. Auf dem Programm standen ein Rundgang durch die alte Reichsstadt und ein Besuch des Weihnachtsmarkes, doch vor dem Vergnügen kam erst einmal die Arbeit . 10600 m hatten die 40 Läufer des Langstreckenrennens zu absolvieren und auf jeder der drei Runden waren auch 80 Höhenmeter zu bezwingen.

Gleich nach dem Startschuss bildete sich eine zehnköpfige Spitzengruppe. Mit dabei auch drei Lokalmatadore: Florian Holzinger (TuS Feuchtwangen), Simon Bauer (TV Leutershausen) und anfangs auch Bernd Wolfschläger (TSG 08 Roth) bestimmten das Tempo an der Spitze. Nach der zweiten Runde war für Führungsgruppe bereits auf sieben Läufer geschrumpft. Dann wurde es immer schneller. Dominik Mages (LAC Quelle Fürth) und die Brüder Konstantin Wedel (LAC Quelle Fürth) und Zac10126293klharis Wedel (LSC Höchstadt) zogen an und sprengten am letzten Anstieg die noch fünfköpfige Spitzengruppe. Konstantin Wedel entschied dann den langen Endspurt in 37:07 min mit drei Sekunden Vorsprung vor Dominik Mages) für sich, Zacharias Wedel sicherte sich weitere zwei Sekunden in 37:16 min später den dritten Platz. Der vierte Platz ging in 37:19 min an Markus Schwartz (LAC Quelle Fürth), Simon Bauer (TV Leutershausen) belegte nach einem couragierten Rennen in 37:19 mit nur zwölf Sekunden Rückstand zum Gesamtsieger den fünften Platz. Hinter dem Belgier Geoffroy Jadoul kam dann Florian Holzinger (TuS Feuchtwangen) in 37:56 min als Siebenter ins Ziel. Bei den Damen setzte sich in 51:50 die vereinslose Purity Jenninger 14 Sekunden vor Anna Krodel (TuS Feuchtwangen) durch.

25 Starter waren es im anschließenden Mittelstreckenrennen über 3650 m. Anfangs bildete sich eine vierköpfige Spitzengruppe, dann setzte sich der oberfränkische Spitzenläufer Martin Militzke (TV Coburg) und sicherte sich in 12:37 min den Tagessieg. Im Kampf um den zweiten Platz setzte sich nach 13:00 min Nico Ehrmann (TV Bad Windsheim) durch. Der Rothenburger Florian Wiehl (TSV Ansbach), bei den beiden vorangegangenen Rennen siegreich, belegte in 13:11 min den dritten Platz, sechs Sekunden später gefolgt von Manuel Schneider (TSC Neuendettelsau). Der Tagessieg bei den Damen ging hier in 17:02 min an Ann Sereny (TSC Neuendettelsau), es folgten in 18:07 min Tamara Lutz (TSV Burghaslach) und in 18:16 min Andrea Reuter-Gaab (TSV Dinkelsbühl).

Die sechs Nachwuchsrennen fanden auf den bewährten Rundkurs in Sportplatznähe statt. Den Auftakt bildeten elf Buben der U10, wo sich Tim Biba (TV Flein) über 1170 m vor den beiden neunjährigen Lennard Tomasetig (TuS Feuchtwangen) und Lukas Krevet (TSV Ansbach) durchsetzte. Den Gesamtsieg unter den 22 Mädchen der U10 sicherte sich Liah-Soline Gerich (TV Neuburg/Donau) vor Lara Baumann und Andrea Hofmann (beide TSV Ansbach), allesamt neun Jahre alt.

10126449kl 10126687kl

Die Zehn- und Elfjährigen hatten 1650 m zurückzulegen. Unter den neun Buben erwies sich der zehnjährige Jonas Schmidt (TSV Dinkelsbühl) mit einem klarem Start-Ziel-Sieg als der Tagesschnellste, es folgten die elf Jahre alten Jared Halbig (TSV Ansbach) und Johannes Beckler (Vierkampfteam Herrieden). Der Sieg unter den zehn Mädchen ging genauso deutlich an die elfjährige Michaela Urban Urban (SV Rednitzhembach). Im Kampf um Platz zwei setzte sich die zehnjährige Celina König (TSC Neuendettelsau) knapp vor der gleichaltrigen Celine Rieder (TuS Feuchtwangen) durch.

Die beiden Rennen der Altersgruppen U14 und U16 über 2120 m bildeten den Abschluß der gelungenen und wie gewohnt zügig abgewickelten Veranstaltung. Drei Fünfzehnjährige bestimmen das Geschehen an der Spitze. Mohammad Shafig Reza (TSV Dinkelsbühl) setzte sich sofort vom Feld am und lief einen klaren Sieg nach Hause. Den Kampf um Rang Zwei entschied Niklas Rieder (TuS Feuchtwangen) vor Felix Würth (TSV Burghaslach) für sich. Viel zu tun hatten die Zeitnehmer im abschließenden Mädchenrennen mit 25 Starterinnen. Am Ende erwiesen sich drei zwölfjährige Läuferinnen gegen die Phalanx der Älteren durch . Ronja Wohlfahrt (TuS Feuchtwangen) siegte im Endspurt knapp vor Alexia Kirchdörfer (TSV Dinkelsbühl), der dritte Platz ging an Tina Lutz (TSV Burghaslach).

 

Fotos unter:

http://www.behrendtlauffoto.de/Fotos_Dinkelsbuehl_10122016/index.html

und dass die Abteilung Leichtathletik stolz ist auf alle so erfolgreich angetretenen Läufer!

 


Erfolgreicher Abschluss der Cross-Serie für den TuS in Dinkelsbühl

(Bericht und Bilder von Rainer Weißmann --> danke)

Bei idealen äußeren Bedingungen gab es in den einzelnen Altersklassen wieder beachtliche Erfolge für uns:

Bei den Schülern belegte Rufus Pelczer (M 7) über die 1170m-Runde in 7:13 min einen guten 2. Platz.

Die Schülerklasse M 9 gewann das junge Talent Lennard Tomasetig in 4:39 min, ihm gleich tat es in der M 13 über 2120 m in 8:42 min Kilian Pelczer, der auch die Serienwertung gewann, Nico Röhr belegte mit 9:17 min in dieser Klasse den 3. Platz und wurde bei der Serienwertung zweiter.

Marco Wieshammer setzte sich in der M 14 an die Spitze und gewann in 8:20 min. Der bisher ungeschlagene Niklas Rieder fand diesmal seinen Meister in dem Newcomer Reza Mahammad Shaftig und belegte in der M 15 den 2. Platz, der Seriensieg war ihm aber nicht mehr zu nehmen.

In gewohnt überlegener Manier gewann Florian Holzinger in der M 40 das Rennen über 10.600 m in 37:56 min, was bei der diesmal äußerst leistungsstarken Konkurrenz den 7. Platz im Gesamteinlauf bedeutete.

Bei den Mädchen vertrat Celina Rieder (W 10) die Farben des TuS mit ihrem 2. Platz in 7:06 min gut. Dank ihres inzwischen guten Sprintvermögens konnte Ronja Wohlfahrt auch ihren 3. Lauf der Serie gewinnen; sie benötigte für die vier Runden 8:41 min und wurde unangefochten Seriensiegerin.

Unsere Abteilungsleiterin, Anna Krodel, musste sich über die 10.600 m knapp der vereinslosen Purity Jenninger (51:50) geschlagen geben und schaffte die drei großen Runden in 52:04 min. Mit zwei Siegen und einem 2. Platz konnte sie jedoch die Serie gewinnen.

Obwohl Moritz Meyer (U 18) diesmal krankheitsbedingt nicht am Start war, wurde er dank seiner vorausgehenden guten Platzierungen in seiner Altersklasse noch dritter in der Serienwertung. Die Serienwertung der Männer-Mittelstrecke gewann Anton Dorokhov, diesmal musste er verletzungsbedingt ebenfalls aussetzen.

Einen herzlichen Glückwunsch allen Aktiven für die gezeigten guten und teilweise hervorragenden Leistungen! Trotzdem wollen wir uns jetzt nicht zurücklehnen und uns ausschließlich auf Plätzchen und Weihnachtsstollen konzentrieren, vielmehr sollten wir die bevorstehenden wettkampffreien Wochen auch für gezieltes Training nützen. Denn der bekannte Spruch gilt nach wie vor: "Die Sieger des Sommers werden im Winter gemacht!"

 

Bild unten: Niklas, Marco, Kilian

Bild Mitte: Kilian

Bild oben: Ronja im Zielsprint

 


Aufruf zum Votin für Maxim Schreier

(gesendet von R. Weißmann --> danke)

 

https://www.sportabzeichen-wettbewerb.de/sonderpreisbewerbung

 

Hallo zusammen,
obiger Link führt Euch zu
www.sportabzeichen-wettbewerb.de
dort ist Maxim im Rahmen der Sonderpreis-Wertung für einen Sonderpreis vorgeschlagen. Damit er auch in den Genuss des Sonderpreises kommt, sollt Ihr - wenn Ihr Lust habt - für ihn voten. Da dieser Sonderpreis in Form eines Publikumsvotings durchgeführt wird, zählt jede Stimme. Deswegen wäre es ganz gut, wenn Ihr den Link auch Euerem Bekanntenkreis zukommen lassen würdet.

 


TuS-Ergebnisse vom Crosslauf in Rohr

(zusammengefasst von Anna Krodel --> danke)

 

Mittelstrecke U20

 

3. Anton Dorokhov 12:09

 

 

Männliche Jugend 

 

M13) 1. Kilian Pelczer 11:04

 

          2. Nico Röhr  10:13

 

M15) 1. Niklas Rieder 9:33

 

 

Männliche Kinder 

 

M9) 1. Lennard Thomasetig

 

 

Weibliche Kinder

 

W12) 1. Ronja Wohlfahrt 5:12